Snapshot und Snapshot Backup

Sicherheit großgeschrieben

Dank der erweiterten Snapshot- und Sicherungs-Funktionen der neuen TS6000 NAS-Serie von BUFFALO können Unternehmen ihre Daten jetzt noch effektiver und einfacher vor Verlust durch versehentliches Löschen, Bearbeitungsfehler, schleichende Datenkorruption oder Ransomware-Attacken schützen.

KMU benötigen einfache Datensicherungslösungen

Wie Jahr um Jahr immer wieder neue Studien zeigen, stellen die richtige Speicherung und Sicherung ihrer Daten große wie kleine Unternehmen noch immer vor riesige Herausforderungen. Deutsche Unternehmen verlieren jährlich Millionen von Euro sowie das Vertrauen von Kunden und Partnern durch Datenverluste und IT-Ausfälle.

Besonders kleine und mittlere Unternehmen kämpfen mit einem häufig sehr limitierten IT-Budget, mangelndem IT-Know-How und Personal bei steigendem Datenaufkommen und verschärften Datenschutzrichtlinien. Hinzu kommt die wachsende Gefahr von Ransomware-Attacken. KMUs brauchen daher zuverlässige und vergleichsweise kostengünstige Speicher- und Backup-Lösungen, die einfach zu implementieren und verwalten sind.

Snapshot-Funktion schützt gegen Ransomware

Die Cyber-Kriminalität ist auf dem Vormarsch und die Angst vor Ransomware-Attacken geht bei Unternehmen um. Die TeraStation 6000 Serie unterstützt die Anfertigung von ‚Snapshots‘, die ein schlagkräftiges Mittel gegen Ransomware sein können. Snapshots sind im Gegensatz zu einem Backup keine Kopie der Daten, sondern eine lokale, systemseitige Verlinkung der geänderten Blöcke zur originalen Datei. Es wird also nicht bei jedem Snapshot eine Kopie der gesamten Datei angefertigt, sondern nur eine Art Änderungsprotokoll. Durch jeden einzelnen Snapshot legt man somit Wiederherstellungspunkte fest. Wenn Daten zum Beispiel aus Versehen falsch bearbeitet oder gelöscht wurden, kann man einfach und schnell den Zustand der Datei an diesem letzten Snapshot-Punkt wiederherstellen. Genauso lässt sich bei einer Ransomware-Attacke der Zustand vor der ungewollten Verschlüsselung der Daten wieder herstellen.

Vorteile von Snapshot und Snapshot Backup

Durch die Speicherung der geänderten Daten in Blöcken haben Snapshots den Vorteil, dass sowohl bei ihrer Erstellung als auch bei der Wiederherstellung kaum Systemresourcen und deutlich weniger Speicherplatz als bei vollständigen Backups benötigt werden. Das heißt sie können in sehr kurzen und regelmäßigen Abständen –

zum Beispiel einmal pro Stunde während der gesamten Arbeitszeit – erstellt werden. So können Unternhemen vermeiden durch einen einfachen menschlichen Fehler die Arbeit eines ganzen Tages zu verlieren. Besonders für Design, Foto und Video-Agenturen sowie Ingenieur-Büros, die mit CAD-Dateien arbeiten, eignet sich die TS6000 somit als idealer File-Server.

Um auch die Erstellung von klassischen Sicherungen auf einem anderen Speichermedium effizienter zu gestalten, hat BUFFALO die Funktionen ‚Snapshot‘ und ‚Backup‘ kombiniert. Dies bedeutet, dass die TeraStation 6000 zunächst einen Snapshot erstellt und dann den Zustand der Daten an diesem Zeitpunkt auf ein externes Medium speichert. Während dieser Backup-Prozess läuft, werden Änderungen an den Daten nicht mehr berücksichtigt. Dies bedeutet, dass die Mitarbeiter problemlos an ihren Dateien weiterarbeiten können, ohne dass es dadurch zu Fehlern bei der Erstellung der Sicherheitskopie dieser Daten kommt. Somit können Unternehmen Backups nicht nur nachts, sondern auch während der Arbeitszeit erstellen.

TeraStation 6000 – Der Profi in Punkto Backup und Datensicherheit.

Neben den bereits erwähnten Funktionen bietet die neue TS6000 Netzwerkspeicherserie zahlreiche weitere bekannte und neue Features die zusätzlich vor Datenverlust schützen. Dank eines leistungsstarken Intel Atom® Prozessors, des integrierten 10GbE-Ports und des herausragenden VIP-Services, eignet sie sich hervorragend für kleine und mittlere Unternehmen mit gehobenen Ansprüchen an Leistungsfähigkeit und Sicherheit.

Produktmerkmale und Vorteile

• Leistungsstarker Intel Atom® Prozessor mit 8 GB ECC RAM • Erhältlich in 2- und 4-Bay-Desktop- und 4-Bay-Rackmount-Versionen • Vollbestückt mit NAS HDDs und mit bis zu 32 TB Gesamtkapazität • Integrierter 10GbE-Port • Snapshot und Snapshot Backup • „Copy-on-Write“-Funktionalität • „Duplex Metadaten“ – Schutz vor Datenverlust oder -korruption mithilfe zweifach vorhandener Metadaten • Ideal geeignet zur Server-Speichererweiterung via iSCSI • iSCSI Volume Backup – direktes Backup auf eine andere TS6000 reduziert die Serverlast • 3 Jahre Standard-Garantie und VIP-Service inklusive 24h-Austausch defekter Festplatten, Garantieerweiterung um 1 oder 2 Jahre möglich • Made in Japan