Die Basis für globales Wachstum

PDF-Version herunterladenn

Case Study – Peers Hardy Group

Die Basis für globales Wachstum

Uhrenhersteller Peers Hardy Group setzt auf die TeraStation™ WSH5610 Windows Storage Server Hardware-RAID-Plattform von Buffalo, um lokale und Cloud-basierte Backups zu zentralisieren, zu beschleunigen und zu vereinfachen. Dabei konnte das Unternehmen sowohl Kosten als auch Energieverbrauch und Wartungsaufwand reduzieren.

Kundenprofil

Peers Hardy Group ist ein führender Hersteller von Armbanduhren unter eigenem Markennamen und stattet zahlreiche große Modeketten mit seinen Produkten aus. Das 1971 gegründete Unternehmen hat seinen zu Beginn überschaubaren Kundenstamm im Laufe der Zeit ausgebaut und beliefert heute Handelsketten wie Next, Argos, Amazon und Modelabel wie Radley, Orla Kelly und Ice Watch. Auch Kinderuhren für Marken wie Tikkers, Disney und Peppa Pig werden hier gefertigt.

Zuhause ist das 170 Mitarbeiter starke Unternehmen in den West Midlands in Großbritannien. Es hat erst vor Kurzem sein Uhrensortiment um die Marke Henry London ergänzt, die binnen kürzester Zeit internationales Renommee erlangte. Dafür nahm der Hersteller umfangreiche Investitionen vor und eröffnete in China und Hongkong eigene Niederlassungen und Produktionsstätten.

Die Herausforderung

Peers Hardys Brückenschlag nach Ostasien löste ein Umdenken in den Belangen der IT-Infrastruktur aus. Das Unternehmen war mit den Vorteilen Cloud-basierter Lösungen bereits vertraut und wollte in Verbindung mit der Implementierung eines Microsoft Azure Backup Servers eine Speichertechnologie einrichten, die sich in diese Plattform einpasst.

Mark Griffiths, IT Manager der Peers Hardy Group, erklärt dazu: „Aus Sicht der Speichervarianten gab es natürlich mehrere Optionen, doch schlussendlich wollten wir unseren Speicher für UK und Ostasien in einem Gerät zentralisieren. Insbesondere wollten wir eine gemeinsame Oberfläche für unsere lokalen und Cloud-Backups haben. Denn damit würden wir die Möglichkeit erhalten, unsere bestehende Windows-Serverumgebung an einigen Standorten zu verkleinern und so Kosten, Wartungsaufwand und Energieverbrauch zu verringern.“ „Ein Gegenargument war hier, dass man sich damit einen Single Point of Failure schafft, doch ich war sicher, dass das mit der richtigen Speicherplattform kein Problem werden würde. Eine solche Plattform würde zudem weniger Kosten und Komplexität bedeuten, was ebenfalls zu bedenken ist.“ Kurzum, das Unternehmen wollte seinen Backup-Betrieb zentralisieren, um Verwaltung und Monitoring zu vereinfachen. Wichtig war, dass eine Windowskompatible Plattform gefunden wird, da Windows Storage Server für die verschiedenen physischen und virtuellen Server die bevorzugte Speichermanagementlösung ist.

Die Lösung

Peers Hardy Group nutzt Buffalo TechnologySpeicher bereits seit einigen Jahren und hat vor Kurzem mehrere Geräte der Buffalo TeraStation WS5600DR2 Windows Storage Server 12 TB installiert und diese hauptsächlich standortübergreifend als Dateiserver genutzt.

Bei der Suche nach geeigneten Speicheroptionen testete man den TeraStation WSH5610 Windows Storage Server 24 TB von Buffalo – ein leistungsstarkes und zugleich kostengünstiges NAS-Gerät, das speziell auf kleine bis mittlere Unternehmen zugeschnitten ist.

Auch Mark Griffiths wurde sofort auf die TeraStation WSH5610 aufmerksam. „Wir führen täglich mehrere Backups zu unserer Cloudbasierten Disaster-Recovery-Plattform in Azure durch. Die TeraStation bietet eine herausragende Durchsatzkapazität und genau danach haben wir gesucht“, so Griffiths.

Die TeraStation WSH5610 ist standardmäßig mit Hardware-RAID 6 konfiguriert, weitere RAIDOptionen sind jedoch verfügbar. Zudem werden 3,5“-SATA-Laufwerke unterstützt. Die Laufwerke sind Hotswap-fähig und unterstützen ein automatisches RAID-Rebuild. Optional steht eine AES 128-Bit-Verschlüsselung zur Verfügung.

Die Verwaltungsoberfläche präsentiert sich einfach und intuitiv und wurde mit Hinblick auf eine reibungslose Integration mit Unternehmensnetzwerken entwickelt, wie z.B. Windows Server-Domänen. Die Software bietet Administratoren eine umfassende Kontrolle über die Benutzerberechtigungen, sodass sich verschiedene Speicherfunktionen, wie z.B. Dateifreigaben und Datencaching, mühelos verwalten lassen.

»In unserem Fall glaube ich nicht, dass eine Software-Lösung die Leistung hätte bereitstellen können, die wir für gleichzeitige lokale Backups und externe Sicherungen zur langfristigen Aufbewahrung benötigen. Verglichen mit SoftwareLösungen profitieren wir von einem dreimal schnelleren Zugriff auf Dateibereiche.«

Mark Griffiths, IT Manager, Peers Hardy Group

Nutzen für das Unternehmen

Stütze für den Geschäftsbetrieb

Das Buffalo-Speichersystem TeraStation WSH5610 unterstützt die betrieblichen Abläufe in den Haupt- und Zweigniederlassungen der Peers Hardy Group. Es fungiert als Konsolidierungspunkt für die Erfassung aller lokalen Backups und deren Übertragung an die Azure Cloud Backup-Plattform. Aufgrund der Nutzung des Windows Storage ServerBetriebssystems ist eine nahtlose Integration der TeraStation mit Active Directory und der Netzwerkinfrastruktur des Unternehmens gewährleistet.

Mark Griffiths meint: „Das alles ermöglicht unseren Benutzern einen schnellen und reibungslosen Zugriff auf wichtige Dokumente – sowohl auf PC als auch Mac. Wo wir uns früher um Speicherplatz Sorgen machen mussten, können wir uns heute auf die Buffalo TeraStation als eine kosteneffiziente Speicherplattform verlassen.“

Weniger Kosten

Der Umstieg auf die Buffalo TeraStation WSH5610 hat dazu beigetragen, dass das Unternehmen seine Speicherumgebung konsolidieren und zugleich Kosten für Verwaltung, Wartung und Energieverbrauch senken konnte.

„Wir haben unseren Speicher in Großbritannien und in Ostasien konsolidiert und zentralisiert. Dank Hardware-RAID haben wir verschiedene Backup-Optionen, und die Integration mit Windows Storage Server sorgt für eine nahtlose Kommunikation mit der angeschlossenen unterbrechungsfreien Stromversorgung. So ist eine zuverlässige und kosteneffiziente Disaster Recovery sichergestellt.“

Zentralisierte und einfache Verwaltung

Die Buffalo TeraStation WSH5610 harmoniert hervorragend mit dem kürzlich erfolgten Umstieg der Peers Hardy Group auf Microsoft Azure Backup Server. Die TeraStation fungiert als lokaler Backup-Standort und durch die Installation von Microsoft Azure Backup Server auf dem Gerät wurden die Backup-Prozesse zentralisiert, was eine einfachere Verwaltung und Überwachung mit sich bringt. Darüber hinaus sorgt die Hardware-RAID-Funktionalität für Belastbarkeit.

Aus meiner Sicht war das Produkt [Buffalo TeraStation WSH5610] schockierend schnell. Ich war verblüfft – ein Tastendruck und es funktionierte. Ich kann über den Tag verteilt oder über Nacht beliebig viele Backups durchführen – die Leistung bleibt immer konstant hoch.“

Mark Griffiths, IT Manager, Peers Hardy Group

Das Buffalo-Fundament

Durch den Einsatz der Buffalo TeraStation WSH5610 baut die Peers Hardy Group auf der bestehenden Nutzung von Buffalo WS5600DR2, einer Software-RAID-Plattform, auf, die für die Speicherung und Nutzung großer DesignDateien für Programme wie Adobe Creative Suite sowie als Dateiserver in Filialen verwendet wird.

Beide Speicherplattformen nutzen dieselben Systeme wie die anderen Windows-basierten Server des Unternehmens. Das IT-Team muss daher nicht über Spezialwissen oder spezielle Software verfügen. Auch sind keine Schulungen erforderlich oder müssen externe Anbieter für zusätzlichen Support herangezogen werden.

„Der zusätzliche Nutzen durch die RAIDUnterstützung mit Redundanz besteht darin, dass unser Geschäftsbetrieb bei einer etwaigen Störung aufrechterhalten bleibt. Die Integration mit unseren derzeit genutzten Serversystemen funktioniert sowohl mit Mac als auch PC und bietet eine schnelle, einfache Verwaltung sowie Überwachungsoptionen für unsere Niederlassungen in Großbritannien und Ostasien“, ergänzt Griffiths.

Schnell und effizient

Mark Griffiths weist darauf hin, dass es sich bei der TeraStation WSH5610 um eine außerordentlich schnelle Plattform handelt, die für die nächsten Jahre ausreichende Speicherkapazität bieten wird.