Die Geschichte der TeraStation:

Wir feiern 15 Jahre Zuverlässigkeit

TeraStation: 15 Jahre Zuverlässigkeit

Im Jahr 2003 startete Buffalo ein Projekt zur Entwicklung eines Geräts, das den steigenden Speicherbedarf für große Datenmengen adressieren sollte. Es war die Zeit, als die Digitalisierung in immer mehr Bereiche des privaten und geschäftlichen Lebens vordrang. Unternehmen florierten online und digitale Kameras und Multimedia-Geräte wie Apples iPod kurbelten die Produktion und Nachfrage nach Musik, Bildern und Filmen in digitaler Form an. Die Menschen suchten nach Möglichkeiten, Daten sowohl sicher zu speichern als auch einfach mit anderen zu teilen. Buffalo nannte das in Entwicklung befindliche Gerät "TeraStation" und beschrieb damit die Fähigkeit ein Terabyte an Daten in RAID 5 zu einem erschwinglichen Preis zu speichern.

Der anfängliche Fokus der TeraStation lag auf Heim- und Small Office/Home Office (SOHO)-Nutzern, und das Gerät wurde so konzipiert, dass es genau ihren Bedürfnissen entsprach. Während der Produktion stand das TeraStation-Projekt vor mehreren Herausforderungen, wie zum Beispiel hochwertige Festplatten zu beschaffen und gleichzeitig den zum Ziel gesetzten Produktpreis von unter 1.000 US-Dollar einzuhalten, oder ein kompaktes Gehäuse zu entwickeln, in dem man vier Festplatten und eine Stromeinheit unterbringen konnte. Das Ingenieurteam von Buffalo meisterte diese Hürden erfolgreich und brachte im Dezember 2004 das erste TeraStation-Modell auf den Markt.

TeraStation – Die ersten Schritte:

Sobald die erste TeraStation auf den Markt kam, fand sie schnell eine kleine, aber engagierte Anhängerschaft in Japan, den USA und anderen Ländern. Immer mehr Nutzer wurden auf die TeraStation aufmerksam, was dazu führte, dass die TeraStation schnell branchenweite Anerkennung und mehrere Auszeichnungen erhielt, darunter den „Next Big Thing Award“ auf der CES 2005. Bis zum Ende des ersten Jahres waren weltweit 30.000 Geräte verkauft worden und die TeraStation etablierte sich als ein von vielen SOHO- und sogar Unternehmensanwendern empfohlenes Datenspeicherprodukt.

Da die TeraStation viel Lob erhielt und eine steigende Popularität bei Unternehmensanwendern genoss, erhielt Buffalo immer mehr Anfragen, die Probleme zu adressieren, mit denen Geschäftskunden konfrontiert waren. Buffalo besuchte daraufhin unzählige Reseller und Systemintegratoren, um die Wünsche und Anforderungen der Geschäftskunden zusammenzustellen, wie z.B.:

  • Minimieren von Ausfallzeiten.
  • Stromeinheit und Lüfter müssen rund um die Uhr in Betrieb sein, um einen unterbrechungsfreien Betrieb zu gewährleisten.
  • Fehler- und Statusmeldungen müssen angezeigt werden.
  • Einfacher Festplattentausch

TeraStation – Es geht weiter:

Mit der Einführung der zweiten Generation der TeraStation bewies Buffalo, dass das Produkt nicht nur für Heim- und SOHO-Anwender, sondern auch KMU-Anwender (kleine und mittlere Unternehmen) hervorragend geeignet war. Die TeraStation der dritten Generation, die TeraStation Pro, wurde 2006 mit dreimal höheren Übertragungsgeschwindigkeiten und höherer CPU-Taktgeschwindigkeit als die TeraStation der zweiten Generation auf den Markt gebracht, was die Backup-Geschwindigkeiten drastisch verbesserte und das Verbinden mit Active Directory-Domänen unterstützte. Auf Wunsch der Endverbraucher wurden weitere Produkte in das Sortiment aufgenommen, darunter Rackmount- und iSCSI-geeignete Modelle.

Buffalo brachte 2008 die vierte Generation der TeraStations, die TS-X-Serie, auf den Markt und fügte noch mehr Funktionen wie Hot-Swapping, Hot-Spare-Laufwerke, Datenreplikation auf eine andere TeraStation sowie ein dünneres (1 HE großes) Rackmountgehäuse hinzu.

Heute befindet sich die TeraStation in der sechsten Generation mit der TS5010-Serie, die sich durch 10 GbE-Geschwindigkeit, Cloud-Integrationsfähigkeit und die robustesten Hardware- und Software-basierten Datensicherheitsfunktionen auszeichnet, die je auf einer TeraStation angeboten wurden. Buffalo wird die TeraStation auch in Zukunft weiter entwickeln, um den Endverbrauchern zuverlässige, sichere und umfassende Netzwerkspeicherlösungen zu einem erschwinglichen Preis anzubieten.